Paderborn Challenge 8.-11.09.2016
auf dem Schützenplatz Paderborn

Das erfolgreiche internationale Reitturnier in Paderborn wird nachhaltig gesichert und das bewährte Modell „Regionaler Reitsport trifft internationalen Spitzensport“ bekommt eine Zukunft.

REITSPORT DER SPITZENKLASSE

Die Turniergemeinschaft Paderborn und Region e. V.

Die Turniergemeinschaft Paderborn und Region e.V. (kurz: TuPaRe) ist ein wichtiger Förderer der Paderborn Challenge. Zweck des im September 2009 gegründeten Vereins ist die Förderung des jährlichen Reitturniers auf dem Schützenplatz in Paderborn. Die derzeit 34 Vereinsmitglieder verfolgen die Ziele, die Veranstaltung selbst, die Prüfungen und den Nachwuchs zu fördern sowie das Interesse am Pferdesport durch Beratung und Fortbildung weiter zu verbreiten. Im Fokus der Aktivitäten stehen ebenso die Stärkung des Ansehens des regionalen Pferdesports und die Förderung des Tierschutzes, der sportlichen Fairness und der reiterlichen Kameradschaft. Verwirklicht werden sollen diese Ziele durch die Beschaffung von finanziellen Mitteln durch Beiträge und Spenden sowie durch Veranstaltungen, die der Werbung für den geförderten Zweck dienen. Mit Hilfe des Vereins wird die Challenge ideell wie finanziell verstärkt, auf eine breite Basis gestellt und damit auch langfristig gesichert.

» Satzung

„An einem edlen Pferd schätzt man nicht seine Kraft, sondern seinen Charakter.”

Konfuzius

Vorstand

Von links nach rechts: Manfred Kesselmeier, Heinz Kirchhoff, Gabriele Schäfers, Angelika Schomberg, Meinolf Päsch

Programm 4.40

Durch den Rückzug des ehemaligen Titel- und Hauptsponsors muss die Paderborn Challenge auf sichere finanzielle Beine gestellt werden. Zusammen mit dem Veranstalter Engarde hat die TuPaRe daher ein Programm entwickelt, das mehrere „kleine“ Sponsoren im Fokus hat.
Nach dem Motto „nach dem Turnier ist vor dem Turnier“ wurde mit Blick auf 2016 das Projekt: „4. 40 für die Region“ gestartet. Ziel dieses Projekts ist es, einen Sponsorenpool von 40 Unternehmen und Einzelpersonen zu finden, die je mindestens 4000 Euro pro Jahr zur Verfügung stellen.

Weitere Details entnehmen Sie bitte der Präsentation "Programm 4.40". Ihre Ansprechpartnerin ist Katja Finke, die im Auftrag von Engarde die Akquise durchführt. Die Kontaktdaten finden Sie auf der letzten Seite der Präsentation.

Programm 4.40
» Download Präsentation

 

Trophy

Ausschreibung und Termine Sparkassen-Trophy 2016

Sparkassen-Trophy 2016

Ausschreibung zur Sparkassen-Trophy 2016 Qualifikation Die Sparkassen-Trophy 2016 setzt sich aus mind. sechs Qualifikationsprüfungen und dem Finale zusammen. Ausgeschrieben sind die Prüfungen als Springprüfungen der Klasse M**. Pferde: 6-jährig und älter Reiter: Alle Altersklassen, LK 1, 2, 3; je Teilnehmer max. 2 Startplätze.

In den jeweiligen Qualifikationen erhält der Sieger 35 Punkte, der Zweite 33 Punkte, der Dritte 32 Punkte usw. Ab der 35. Stelle erhalten alle Teilnehmer 1 Punkt. Punkte erhalten nur Teilnehmer, die den Parcours beendet haben. In jeder LP wird nur das beste Pferd je Teilnehmer gewertet. Bei Teilung der Prüfung wird es eine Gesamtwertung geben. Die Teilnehmer müssen an mind. drei Qualifikationen erfolgreich teilnehmen, um sich für das Finale zu qualifizieren.

Die 40 Teilnehmer mit der höchsten Punktzahl aus den Qualifikationen nehmen am Finale teil. Sie werden von der Turniergemeinschaft Paderborn und Region e. V. (TuPaRe) informiert und erhalten die Einladung zur Teilnahme an der Finalprüfung der „Sparkassen-Trophy 2016“.

Im Finale wird in umgekehrter Reihenfolge der Bewertungstabelle gestartet. Der Teilnehmer kann vor dem Start sein zu reitendes Pferd benennen. Die Punkte aus den Qualifikationen werden nicht mitgenommen; jeder Teilnehmer beginnt mit 0 Punkten. Das Finale findet während des großen internationalen Turniers vom 8.-11. September 2016 auf dem Paderborner Schützenplatz statt. Der Veranstalter behält sich vor, das Finale in Form einer M**- oder S*-Springprüfung durchzuführen, aus der sich die 20 Besten für eine Springprüfung Kl. S* qualifizieren.

Teilnahmeberechtigt sind Stamm-Mitglieder der Kreisreiterverbände Paderborn, Höxter-Warburg, Gütersloh, Lippstadt, Landesverband Lippe, Herford, Stadtreiterverband Bielefeld, Minden-Lübbecke sowie der Reit- und Fahrverein Marsberg e. V.

Die aktuellen Platzierungen der Qualifikationen werden in der Presse und im Internet  veröffentlicht.

Teilnehmende Vereine und Termine:

Germete 3. bis 6. September 2015 (Qual. für 2016)
2016:  Bad Lippspringe 26. bis 28. März | Paderborn Füllersheide 14. und 15. Mai| Schloß Holte 3. bis 5. Juni|Remminghausen 10. bis 12. Juni|Brakel 2. und 3. Juli| Ostenland 2. und 3. Juli|Steinhagen 7. bis 10. Juli | Lage 15. bis 17. Juli

Bei diesen Turnieren  findet auch die Qualifikation für die OWL-Führzügel-Trophy statt.

» Download Ausschreibung

Ausschreibung Qualifikation zur Führzügel-Trophy OWL 2016

Qualifikation zur Führzügel – Trophy OWL 2016

Die Turniergemeinschaft Paderborn und Region e. V. ist als Förderer im Reitsport engagiert. Vorstand und Mitglieder haben beschlossen für die jungen Einsteiger im Reitsport eine Qualifikation mit Endausscheidung im Zusammenhang mit den RFV OWL ins Leben zu rufen. An mindestens sechs Austragungsorten finden Qualifikationen zur Führzügel-Trophy OWL statt. Zum Finale, welches auf dem internationalen Turnier vom 8. bis 11. September 2016 auf dem Schützenplatz in Paderborn stattfindet, sind jeweils die 2 Besten der Qualifikationen zugelassen.

Teilnahmeberechtigung
A. WB Nr. für Stamm-Mitglieder der den KRV Paderborn, Höxter – Warburg, Gütersloh, Lippstadt, Landesverband Lippe, Herford, Stadtreiterverband Bielefeld, Minden- Lübbecke, sowie der Reit- und Fahrverein Marsberg e. V.

Pony-Führzügel-WB (E)
Qualifikation zur Führzügel-Trophy OWL
Das Finale findet im Rahmen des intern. Reitturniers vom 10. bis 13.09.2015 auf dem Paderborner Schützenplatz statt.
Ponys: 4j+ält. Je Pony 1 Teilnehmer erlaubt. Junioren, Jahrg. 2010 – 2006, LK 0, die an keinem weiteren WB dieser Ausschreibung teilnehmen. Die führende Person muss mind. 16 Jahre alt sein. Je Teilnehmer 1 Startplatz. Ausr.. WB 221. Hilfsmittel ( z. B. Sporen und Gerte) sind nicht erlaubt. Richtv.: WB 221. Einsatz: 5,00 €

» Download Ausschreibung

Teilnehmer Finale

http://tupare.de/wp-content/uploads/2015/07/Führzügel-Finale-Stand-23.8.2016.pdf

 

 

Partner

Wir freuen uns über Ihre Spende!

Die Turniergemeinschaft Paderborn und Region e. V. setzt sich zum einen durch die Beteiligung an regionalen Pferdesportveranstaltungen für die Förderung von Kindern und Jugendlichen ein und zum anderen für die Verknüpfung von regionalem Amateursport mit internationalem Pferdesport. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke i. S. des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung (§ 51 ff. AO). Er ist Förderverein i. S. von § 58 Nr. 1 AO, der seine Mittel ausschließlich zur Förderung des regionalen Reitsports in Ostwestfalen-Lippe verwendet.

SEPA Bankdaten
TuPaRe
Sparkasse Paderborn-Detmold
IBAN: DE78 4765 0130 0000 0669 28
BIC: WELADE3LXXX (Detmold)

Volksbank Paderborn-Höxter-Detmold
IBAN: DE76 4726 0121 8725 7262 00
BIC: DGPBDE3MXXX (Paderborn)

Kontakt

Turniergemeinschaft Paderborn und Region e. V.
Meinolf Päsch
Hoher Weg 3
33129 Delbrück
E-Mail Adresse: info@tupare.de